Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS

Embedded KI – sensornah und plattformunabhängig

Das Fraunhofer IMS hat mit AIfES eine ständig wachsende Machine-Learning-Bibliothek für Sensoren und eingebettete Systeme entwickelt.

mehr Info

LiDAR

Fraunhofer IMS entwickelt höchstsensitive CSPAD Sensoren für LiDAR Anwendungen. Zusammen mit neuartigen Verfahren zur Hintergrundlichtunterdrückung auf Chipebene garantieren diese beste Performance und sichere Messungen.

mehr Info

Fraunhofer IMS stärkt Bio-Sensorik

Prof. Dr. Karsten Seidl ist neuer Abteilungsleiter der Mikro- und Nanosysteme des Fraunhofer IMS in Duisburg. Gleichzeitig hat er eine Professur in der Medizintechnik an der Universität Duisburg-Essen angenommen. Mit Karsten Seidl stärkt die Duisburger Forschungseinrichtung das Themenfeld um die Bio-Sensorik.

mehr Info

Sensorauslese auf höchstem Niveau

Fraunhofer IMS entwickelt hochgenaue Sensorauslese-ASICs für robuste Anwendungen. Hochgenau, robust und sicher – Eigenschaften, die sich in Bezug auf Sensoren zu widersprechen scheinen. Das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS in Duisburg hat erneut einen wichtigen Schritt für die sichere Implementierung der Industrie 4.0 getan und zwei Sensor-ASIC Reihen für kapazitive und induktive Sensorauslese entwickelt, die diese Attribute vereinen.

mehr Info

Mikrosystemtechnik für kompakte Sensoren

Sind sehr kleine Systeme gefragt oder sind kleine Signale über möglichst kurze Wege auszulesen, bietet sich die Integration der MST-Strukturen direkt auf dem CMOS an.

mehr Info
 

Workshop CMOS
Imaging

Registrierung endet am 22. April!

Der 9. Fraunhofer IMS Workshop »IMAGING« findet am 7.-8. Mai 2019 statt.

 

Infrastruktur

Mikrosystemtechnik

Die Mikrosystemtechnik und die Mikroelektronik gehen eine enge Verbindung ein, wenn es darum geht, kompakte intelligente Sensoren und Aktoren zu schaffen.  

 

Fraunhofer-inHaus-Center

inHaus-Zentrum

Mit den derzeitigen und künftigen Möglichkeiten intelligenter Wohn- und Nutzimmobilien beschäftigt sich das Fraunhofer-inHaus-Zentrum bereits seit über 15 Jahren.

 

Profil

Das Fraunhofer IMS

Seit 30 Jahren beschäftigen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IMS mit der Entwicklung von mikroelektronischen Schaltungen und Systemen, Mikrosystemen und Sensoren.  

 

Newsletter/Presseinformationen

Newsletter Anmeldeformular

Sie möchten wissen, was am Fraunhofer IMS passiert? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Fraunhofer IMS

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS
Finkenstraße 61
47057 Duisburg
Telefon: +49 (0) 203 / 37 83-0
Fax: +49 (0) 203 / 37 83-266

Aktuelle Pressemitteilungen

5.2.2019

Fraunhofer IMS stärkt Bio-Sensorik

Prof. Dr. Karsten Seidl ist neuer Abteilungsleiter der Mikro- und Nanosysteme des Fraunhofer IMS in Duisburg. Gleichzeitig hat er eine Professur in der Medizintechnik an der Universität Duisburg-Essen angenommen. Mit Karsten Seidl stärkt die Duisburger Forschungseinrichtung das Themenfeld um die Bio-Sensorik.
Read more

31.1.2019

Fraunhofer IMS ist Partner im EU-Projekt »EnABLES«

Mit der Entwicklung von »selbstversorgenden« Sensoren nachhaltige Energielösungen für IoT-Anwendungen ermöglichen – das ist das Ziel der europäischen Initiative »EnABLES«. Zehn namhafte europäische Forschungsinstitute arbeiten dabei zusammen. Mit an Bord ist auch das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS in Duisburg.
Read more

25.10.2018

Sensorauslese auf höchstem Niveau

Hochgenau, robust und sicher – Eigenschaften, die sich in Bezug auf Sensoren zu widersprechen scheinen. Das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS in Duisburg hat erneut einen wichtigen Schritt für die sichere Implementierung der Industrie 4.0 getan und zwei Sensor-ASIC Reihen für kapazitive und induktive Sensorauslese entwickelt, die diese Attribute vereinen.
Read more

23.10.2018

Mehr Sicherheit durch Personenerkennung mittels Infrarottechnik

Ob im Straßenverkehr, am Flughafen, bei der Brandbekämpfung oder bei Großveranstaltungen – die Klassifizierung und Zählung von Personen ist unter anderem in diesen Bereichen von immenser Bedeutung und bildet die Grundlage für die Sicherheit aller Beteiligten. Das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS in Duisburg, forscht im Bereich der Infrarotsensorik an besseren Lösungen für die Personenerkennung – und ermöglicht eine zuverlässigere und schnellere Zählung.
Read more