Geschäftsfeld Space and Security Fraunhofer IMS
© links: Shutterstock, rechts: Fraunhofer IMS
Geschäftsfeld Space and Security Fraunhofer IMS

Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung

Wir bieten modernste Technologien zur Entwicklung und Pilotfertigung kundenspezifischer und innovativer MEMS- bzw. optischer Sensoren für die Bereiche Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung.

Geschäftsfeld Space and Security

Das Geschäftsfeld Space and Security des Fraunhofer IMS bietet das komplette Spektrum an Dienstleistungen von der Entwicklung bis hin zur Pilotfertigung von kundenspezifischen und innovativen MEMS-Sensoren (»micro-electro-mechanical systems«) mit Schwerpunkt auf optische Sensoren für die Bereiche Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung. Modernste Technologien aus dem Portfolio des Fraunhofer IMS wie BSI SPAD-Arrays (»backside illuminated single photon avalanche diode«) oder ungekühlte IRFPA (»infrared focal plane array«) ermöglichen flexible, zukunftssichere und zuverlässige Kundenendanwendungen für die Beobachtung sowie Überwachung kritischer (Infra-)strukturen, sowohl auf der Erde als auch aus dem Weltraum.

Raumfahrt

Für unterschiedlichste Anwendungen aus dem Bereich Raumfahrt setzt das Geschäftsfeld Space and Security des Fraunhofer IMS unter anderem BSI SPAD-Arrays als hochsensitive Detektoren in LiDAR-Sensoren (»light detection and ranging«) zur dreidimensionalen Erfassung der Umgebung ein. Hierfür werden in der Ausleseelektronik der BSI SPAD-Arrays digitale Zeitstempel generiert, die die Laufzeit eines vom LiDAR-Sensor ausgesendeten Laserimpulses wiedergeben. Aufgrund der kompakten und digitalen Ausleseschaltung können mittels moderner Wafer-zu-Wafer Bondverfahren am Fraunhofer IMS BSI SPAD-Arrays mit hoher Integrationsdichte für den Einsatz in LiDAR-Systemen mit hoher optischer Auflösung. Zusätzlich erlaubt es die Verwendung von LiDAR-Sensoren zur Umgebungserfassung es, in schwierigen Missionsszenarien wie zum Beispiel dem Weltraum vermehrt auf robotische Systeme zu setzen.

Raumfahrt
© Adobe Stock – sdecoret
Raumfahrt

Sicherheit und Verteidigung

Für unterschiedlichste Anwendungen aus den Bereichen Sicherheit und Verteidigung setzt das Geschäftsfeld Space and Security des Fraunhofer IMS unter anderem auf die IRFPA-Technologie zur passiven Beobachtung, Detektion und Überwachung von Personen und Objekten mittels bildgebender ungekühlter IR-Sensorik.  Passiv bedeutet in diesem Fall, dass keine aktive Beleuchtung der Szenerie benötigt wird, da die zu detektierenden Personen und Objekte gemäß Planck’schem Strahlungsgesetz selbst IR-Strahlung emittieren. Dabei bietet sich je nach individueller, kundenspezifischer Anforderung entweder der als MWIR (»mid wave infrared«) bezeichnete Wellenlängenbereich von 3 µm bis 5 µm oder der als LWIR (»long wave infrared«) definierte Wellenlängenbereich von 8 µm bis 14 µm für unterschiedlichste Anwendungen aus den Bereichen Sicherheit und Verteidigung an.

Sicherheit und Verteidigung
© Adobe Stock – Sergey Nivens
Sicherheit und Verteidigung

So eignen sich MWIR-sensitive IRFPA-Sensoren vor allem zur Detektion und Überwachung sogenannter »heißer« Quellen, wie es zum Beipspiel in der bildgebenden Gas-Sensorik oder auch in der Brandbekämpfung erforderlich ist, wohingegen IRFPA-Sensoren, die für den LWIR-Bereich optimiert sind, vor allem zur Detektion menschlicher Wärmestrahlung ausgelegt sind. Letztere finden unter anderem Anwendung in der zuverlässigen Personendetektion und -überwachung unter schwierigen Sichtverhältnissen.

Das Geschäftsfeld Space and Security des Fraunhofer IMS sieht einer Kooperation mit Ihnen als Partner in industriellen und öffentlichen Projekten zu einer Vielzahl von Themen aus den Bereichen Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung freudig entgegen.

Wir als Mitglied der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) helfen, die gesamte Wertschöpfungskette der Mikroelektronik zu bedienen.

Wir unterstützen Sie von der ersten Idee bis zu Ihrem eigenen Produkt!

Unsere Anwendungsfelder – Unsere Expertise für Sie

Raumfahrt

BSI SPAD-Arrays als hochsensitive Detektoren in LiDAR-Sensoren zur dreidimensionalen Erfassung der Umgebung.

Sicherheit und Verteidigung

IRFPA-Technologie zur passiven Beobachtung, Detektion und Überwachung von Personen und Objekten mittels bildgebender IR-Sensorik.