Wireless and Transponder Systems

Moderne und zukunftsweisende industrielle Herstellungs- und Bearbeitungsprozesse, wie sie unter der Bezeichnung »Industrie 4.0« diskutiert und realisiert werden, können nur dann zuverlässig betrieben werden, wenn über die Logistik- und Fertigungsabläufe detaillierte Informationen bereit gestellt werden können und zu jedem Zeitpunkt Daten über Identitäten und Messdaten von Werkzeugen, Werkstücken und Maschinen vorliegen. Auf der Basis dieser Daten können automatisch Fertigungsschritte gesteuert und kontrolliert, Wartungsbedarf erfasst, Verschleiß minimiert, Standzeiten und Fertigungsausbeute optimiert sowie Qualitätsaufzeichnungen angefertigt werden.

Transpondersysteme – insbesondere Sensortranspondersysteme – und Sensornetzwerke bieten hier eine hervorragende technologische Basis für die Erfassung von Identifikations- und Sensordaten, insbesondere bei beweglichen, rotierenden oder anderweitig schwer zugänglichen Objekten. Damit liefert diese Technologie einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des »Internet der Dinge« (Internet of Things / IoT).  Durch die drahtlose Kommunikation und Energieversorgung eröffnen sich neue Anwendungen und Einsatzbereiche, zum Beispiel auch in der Medizin, um zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken Messdaten aus implantierten Sensoren zu erhalten. Andere interessante Einsatzfelder finden sich in den Bereichen Bauwirtschaft und Logistik.

Das Fraunhofer IMS hat in vielen Jahren und zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten eine breite Know-how-Basis auf dem Gebiet der drahtlosen Nahbereichskommunikation aufgebaut und hält diese weiterhin aktuell. Zum Kompetenzbereich des IMS gehören sowohl aktive als auch passive (Sensor-) Transponderlösungen in allen gängigen Frequenzbereichen, drahtlose Sensornetze und Embedded Systeme. Zusammen mit der ebenfalls vorhandenen Systemintegrations- und Vernetzungskompetenz bietet das IMS damit alle Bausteine auch für die Realisierung von »Cyber-Physical Systems« (CPS).

Angebot und Leistungen

Als kompetenter Player im Bereich der Wireless & Transpondertechnik und ihrer Ausgestaltung bietet das Fraunhofer IMS folgende Leistungen an:

  •     Kunden- und anwendungsspezifische Beratung zum Einsatz von RFID und Transpondertechnik
  •     Feldsimulationen zur Bewertung von drahtlosen Technologien in spezifischen Umgebungen
  •     Planung, Durchführung und Auswertung von Feldversuchen im Bereich RFID, Sensortransponder und Sensornetze
  •     Design von Hochfrequenzschaltungen und Antennen
  •     Konzeption, Entwicklung und Aufbau von aktiven und passiven Transpondern, Sensortranspondern und Knoten für drahtlose Sensornetze
  •     Konzeption, Entwicklung und Aufbau von Schreib-Lese-Geräten (Hardware und Embedded Software) für Transpondersysteme in allen gängigen     Frequenzbereichen (LF, HF, UHF)
  •     Entwicklung und Implementierung von standardisierten und proprietären Kommunikationsprotokollen für die drahtlose und
  •     leitungsgebundene Kommunikation
  •     Aufbau von Demonstratoren, Prototypen und Vorserienmustern von Transpondern, Sensorknoten und Schreib-Lese-Geräte
  •      Systemintegration

Der Schwerpunkt der laufenden Forschungsarbeiten liegt in der Erhöhung der Lesereichweite von Transponderstrecken, der Verringerung der Leistungsaufnahme von Sensortranspondern und der Anbindung weiterer Sensoren zur Erweiterung der Einsatzbereiche.

© Foto Fraunhofer IMS
© Foto Fraunhofer IMS