Services & Know-How

Kompetente Unterstützung von der Idee bis zum Produkt bei der Entwicklung drahtloser Transpondersysteme in der Medizintechnik, Pflege, Industrie & produzierenden Gewerbe.

Services & Know-how Wireless and Transponder Systems

Als kompetenter Player im Bereich der Wireless & Transpondertechnik bietet das Fraunhofer IMS eine Vielzahl von Services und Know-how für die Entwicklung von innovativen Produkten an.

Schematische Darstellung: V-Modell für die Wireless und Transponder Systementwicklung
© Fraunhofer IMS
V-Modell für die Systementwicklung
Simulation eines komplexen Übertragungspfades in metallischer Umgebung
© Fraunhofer IMS
Simulation eines komplexen Übertragungspfades in metallischer Umgebung

Als kompetenter Partner im Bereich Wireless & Transponder Systems und ihrer Ausgestaltung bietet das Fraunhofer IMS eine Vielzahl von Services & Know-how an:

  • Kunden- und anwendungsspezifische Beratung zum Einsatz von RFID und Transpondertechnik ist ein Service seit Bestehen des Instituts,
  • Besonderes Know-how liegt auch in Feldsimulationen zur Bewertung von drahtlosen Technologien in spezifischen Umgebungen,
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Feldversuchen im Bereich RFID, Sensortransponder und Sensornetze,
  • Design von Hochfrequenzschaltungen und Antennen basierend auf dem Know-how aus zahlreichen F+E-Projekten,
  • Konzeption, Entwicklung und Aufbau von aktiven und passiven Transpondern, Sensortranspondern und Knoten für drahtlose Sensornetze,
  • Konzeption, Entwicklung und Aufbau von Schreib-Lese-Geräten (Hardware und Embedded Software) für Transpondersysteme in allen gängigen,
  • Anwendungsspezifisches Know-how in den Frequenzbereichen (LF, HF, UHF),
  • Entwicklung und Implementierung von standardisierten und proprietären Kommunikationsprotokollen für die drahtlose und  leitungsgebundene Kommunikation,
  • Aufbau von Demonstratoren, Prototypen und Vorserienmustern von Transpondern, Sensorknoten und Schreib-Lese-Geräten sowie Service zur Planung und Durchführung von Pilotversuchen und
  • Systemintegration

Der Schwerpunkt der laufenden Forschungsarbeiten liegt in der Erhöhung der Lesereichweite von Transponderstrecken, der Verringerung der Leistungsaufnahme von Sensortranspondern und der Anbindung weiterer Sensoren zur Erweiterung der Einsatzbereiche. Die Anpassung von Transpondersystemen an schwierige Umgebungsbedingungen, wie zum Beispiel in metallischer oder allgemein rauer industrieller Umgebung, stellt einen weiteren Schwerpunkt dar.

Die Entwicklung der Transpondersysteme beginnt mit der Erstellung eines Erzeugnislastenhefts (Spezifikation), in dem das Entwicklungsziel eindeutig und vollständig beschrieben wird. Die Entwicklung erfolgt im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems des Fraunhofer IMS basierend auf der DIN EN ISO 9001. Die Entwicklungsschritte umfassen Detailkonzepte für Hardware und Software, für die Testbarkeit und das Risikomanagement und anschließend nach einer internen Qualitätsbewertung die eigentliche Systementwicklung (Hardware-Entwicklung, Sofware-Entwicklung, Systemintegration), deren Ergebnisse in einer anschließenden Test- und Messphase ausgiebig geprüft werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, im Fraunhofer-inHaus-Zentrum eine realitätsnahe Anwendungsumgebung aufzubauen, sodass das entwickelte Transpondersystem von uns nicht nur in Bezug auf seine im Lastenheft festgeschriebenen technischen Parameter verifiziert wird, sondern in seiner oft komplexen Funktionalität auch anwendungsnah validiert wird, vorzugsweise unter Mitwirkung des Kunden.

Zum Abschluss der Entwicklung übergeben wir dem Kunden die vorher vereinbarte Anzahl von getesteten Prototypen und unterstützen bei Bedarf bei der Integration der Transpondersysteme in die Systemumgebung der gewünschten Anwendung. Das Fraunhofer IMS unterstützt auch gerne bei Feldtests, bei der Erstellung von Geschäftsmodellen, bei der Weiterentwicklung zum Serienprodukt und vermittelt Partner für anschließende Serienfertigung.

Zusammenfassung unserer Services:

  • Machbarkeitsstudien
  • Nutzwertanalysen
  • Konzeptstudien / Konzeptentwicklungen
  • Prototypentwicklungen (Systementwicklung, Hardware- und Softwareentwicklung)
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Feldtests
  • Integration in die Anwendungsumgebung
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen

Das könnte Sie auch interessieren

Kooperationsmodelle

Nutzen Sie unsere zahlreichen Möglichkeiten der Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung von innovativen Technologien und Produkten.

Infrastruktur

Unsere Infrastruktur eignet sich für die Entwicklung von verschiedensten Transpondersystemen in diversen Anwendungsfeldern. 

Übersichtsseiten

Wireless & Transponder Systems (Home)

Das Geschäftsfels Wireless and Transponder Systems entwickelt Sensoren für zahlreiche Anwendungen

Anwendungen

Wir bieten vielseitige Lösungen für den Bereich Wireless and Transponder Systems

Technologien

Innovative Technologien für die Entwicklung von neuen Produkten für die Echtzeit-Funkkommunikation und die Automatisierungstechnik

Leistungen

Wir unterstützen Sie von der Idee bis zum Produkt Ihrer drahtlosen Transpondersysteme

Download